20-10-2022 | Klima- und ressourcenstark Landschaft + Ressourcen

Es brummt und summt im Steirischen Zentralraum

Im Projekt „Klima- und ressourcenstarke Region Steirischer Zentralraum“ entstanden heuer auf einer Fläche von über 50.000 m² kunterbunte Blühflächen zur Förderung der regionalen Biodiversität.

Blumenwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unseren Breiten: Bis zu 500 Pflanzen- und 3.500 Tierarten finden dort ihr Auskommen. Unter Hummeln, (Wild-)Bienen, Schmetterlingen u.v.m. tut sich in der Kraut- und Grasschicht eine weitere Welt auf, die es zu erhalten gilt.

Die Förderung dieser Artenvielfalt war in diesem Jahr das erklärte Ziel im Arbeitsschwerpunkt „Unser Boden – Unser Leben“. Dabei wurde Saatgut zur Verfügung gestellt, um kommunale brachliegende Flächen oder Grünflächen sowie Ackerrandstreifen in ein blühendes Biotop zu verwandeln.

So entstanden auf über 40 gemeindeeigenen Flächen in 15 Gemeinden der Region vielfältige mehrjährig blühende Wiesen, die nicht nur einen Beitrag zur Biodiversität leisten sondern gleichzeitig als wertvolle Klimaanpassungsmaßnahme Aufenthaltsbereiche in Gemeinden verschönern, Hitze reduzieren und zum natürlichen Wasserkreislauf beitragen.

Bgm. Franz Knauhs und weitere Akteure sprechen in unserem Video über die Blühwiesenaktion und die Bedeutung von Artenvielfalt für die Gemeinden und die Region.

Die Initiative steht für ein gemeinsames Bekenntnis der Region, der Gemeinden und der Landwirtschaft, die Bodenqualität zu verbessern sowie Lebensräume und die Aufenthaltsqualität im Steirischen Zentralraum langfristig zu stärken.

Auch private Gärten lassen sich ganz einfach in artenreiche Blühwiesen verwandeln, nähere Infos zum Thema Biodiversität in meinem Garten samt Anleitung zur Anlage von Blühflächen gibt’s ebenso auf unserer Website!

Mehr zum Projekt Klima- und ressourcenstarke Region Steirischer Zentralraum

Informieren und Mitmachen: Biodiversität in meinem Garten

Unterstützt aus Mitteln des Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes.