11-05-2022 | Klima- und ressourcenstark News

Photovoltaikausbau im Steirischen Zentralraum

Resümee der Informationsveranstaltungen 2022

Das Thema Photovoltaikausbau ist so aktuell und dringlich wie noch nie und birgt neben zahlreichen Chancen für Kommunen auch vielfältige Herausforderungen angesichts des steigenden Nutzungsdrucks auf verfügbare Freiflächen und der Nachfragen von Photovoltaik auf Dachflächen. An insgesamt vier Terminen informierte das Regionalmanagement die Gemeinden im Steirischen Zentralraum, wie der Weg zu einer geeigneten PV-Ausbaustrategie auf kommunaler Ebene gelingen kann.

Auf dem Weg zu 100% Erneuerbaren Energie

 

Der Ausbau erneuerbarer Energiequellen ist eine der drei zentralen Säulen der EU-Klimaschutzstrategie. Um die laut Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) festgeschriebenen Zielvorgaben zu erreichen, muss Photovoltaik bis zum Jahr 2030 bundesweit um zusätzliche 11 TWh ausgebaut werden, dies entspricht etwa dem 6-fachen der aktuell installierten Leistung.

Mit dem Ziel, einen einheitlichen Informationsstand für die Gemeinden im Steirischen Zentralraum zu neuen Entwicklungen im PV-Bereich zu gewährleisten und Steuerungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene zu diskutieren, lud das Regionalmanagement Ende April und Anfang Mai 2022 zu vier Informations- und Diskussionsveranstaltungen in verschiedenen Gemeinden der Region ein. Unterstützt durch das Regionalbudget wurde bereits 2021 eine erste Grundlagenanalyse zu Photovoltaik auf Regions- und Gemeindeebene durchgeführt, deren Daten den Gemeinden nun zur Verfügung gestellt werden und als Basis für eine gemeindeweite vertiefende Diskussion herangezogen werden können.

Photovoltaikausbau als Gemeindekompetenz

 

Die zahlreiche Teilnahme an den Veranstaltungen machte die Relevanz des Themas nur umso deutlicher: Insgesamt nahmen 84 Personen aus 33 Gemeinden an den vier Terminen teil. Neben Bürgermeister:innen und Gemeindevetreter:innen waren ebenso KEM-Manager:innen der Regionen Oberes Liebochtal, GU-Süd sowie der Energie Erlebnisregion Hügelland vertreten.

Durch die Veranstaltungen führte als Referent Mag. Johannes Leitner vom Büro REGIONALENTWICKLUNG Leitner & Partner ZT GmbH. Auf Basis der aktuellen Zielvorgaben zum Ausbau Erneuerbarer Energieträger wurden umfangreiche Informationen zu Aspekten des Photovoltaikausbaus präsentiert. Fokus der Veranstaltung war die Information und Diskussion von konkreten Handlungsmöglichkeiten der Gemeinden. Dabei wurden Umsetzungsschritte auf dem Weg zu einer geeigneten PV-Ausbaustrategie auf Gemeindeebene sowie die Möglichkeiten zur Festlegung von Qualitäts- und Gestaltungskriterien aufgezeigt.

EEGs als neue Organisationsform

 

In Kooperation mit der Energie Agentur Steiermark wurde im Rahmen der Veranstaltung zudem das Thema Erneuerbare Energiegemeinschaften (EEGs) aufgegriffen. Johannes Kohlmaier, MSc präsentierte via Videoeinspielung die wichtigsten Entwicklungen und Voraussetzungen dazu. Energiegemeinschaften leisten einen wesentlichen Beitrag zur Demokratisierung und Dezentralisierung des Energiesystems. Durch die Gründung einer EEG haben beispielsweise nun auch Gemeinden, wie auch Private oder Klein-Mittelbetriebe gesetzlich die Möglichkeit in gemeinschaftlichen Verbrauch und Verkauf des erzeugten Stroms einzutreten.

 

Wir bedanken uns herzlich für die zahlreiche Teilnahme, das große Interesse und die rege Diskussion im Rahmen der Veranstaltungen!

 

Die Veranstaltungsreihe zum Photovoltaikausbau ist Teil des Bündelprojekts „Klima- und ressourcenstarke Region Steirischer Zentralraum“ und wird aus Mitteln des Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes (StLREG 2018) unterstützt.

Einzelberatungstermine

für Gemeinden & Kleinregionen des Steirischen Zentralraums

Anna Lampl, MSc
Bereichsleitende Regionalmanagerin
Umwelt + Landschaft + Ressourcen

lampl@zentralraum-stmk.at
M. +43 664 28 47 54 5

Weiterführende Infos

Energie Agentur Steiermark: Kontakt Energiegemeinschaften
Österr. Koordinationsstelle für Energiegemeinschaften
Leitfaden Photovoltaik (PV)-Freiflächenanlagen - Land Steiermark (Adaptierung 4/2021)
Planungsleitlinie für PV-Anlagen auf Freiflächen (PV Austria und ÖIR)
Energiemosaik Austria: Modell des Energieverbrauchs in Städten und Gemeinden
Solardachkataster Steiermark: PV-Dachflächenpotential ermitteln
Unterstützt aus Mitteln des Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes.