Hochwertigen Lebensraum und integrierte Qualitätsstandorte gestalten

Der Steirische Zentralraum ist das pulsierende "Herz" der Steiermark mit einer enormen wirtschaftlichen und demografischen Wachstumsdynamik, die hohe Anforderungen an eine zielgerichtete Standortentwicklung stellt. Deshalb ist eine stadtregionale, integrierte und interkommunale Herangehensweise bei der Entwicklung von Qualitätsstandorten für Bevölkerung und Unternehmen von besonderer Bedeutung.

Unsere Region erfährt in Teilbereichen starke Wachstumsprozesse, andere Bereiche befinden sich in einem Transformationsprozess. Die Herausforderungen liegen dabei in der Bewältigung von Flächen- und Infrastrukturbedarfen, genauso wie in der Gewährleistung konzentrierter Betriebsansiedelung, Entwicklung von Kompetenzzentren und Förderung interkommunaler Zusammenarbeit in der Standortentwicklung. Dabei sollen bestehende Ressourcen genutzt und ein schonender Umgang mit regionalen Freiflächen betrieben werden, um auch den bestehenden Naherholungsraum zu erhalten.

Unsere Aufgaben liegen hier in der Projektkoordination, unter anderem in der gemeinsamen Entwicklung von stadtregionalen Zielgebieten, wie Industriegebiete, Bahnhöfe und Flughafen, in der Begleitung von gemeindeübergreifende Entwicklungskonzepten wie dem Regionalen Entwicklungsprogramm, oder auch in einer abgestimmten Grünraumentwicklung. ExpertInnen und regionale Stakeholder werden informiert und vernetzt und zukunftsweisende Strategien forciert.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier geht's zu unseren Projekten unter dem Schwerpunkt Lebensraum und Qualitätsstandorte gestalten...