Abschlussveranstaltung - Netzwerk für Chancengerechtigkeit und sozialen Aufstieg im transnationalen Erfahrungsaustausch

Das Regionalmanagement Steirischer Zentralraum wurde von 4. bis 6. März 2015 zur Abschlussveranstaltung des transnationalen Projekts "Netzwerk für Chancengerechtigkeit und sozialen Aufstieg" nach Potsdam eingeladen. Unser Regionaler Jugendmanager Matthias Urlesberger fuhr gemeinsam mit Frau Mag.a Kindlhofer von der NMS Klusemann und Herrn Mag. Schwarzenegger vom Arbeitslosenfonds der Diözese Graz Seckau zum Projektabschluss in die brandenburgische Landeshauptstadt um die Erfahrungen aus Graz vor Ort zu vertreten. Das letzte Zusammentreffen im Projekt stand im Zeichen des finalen Austausches und der Abschlusskonferenz mit der Präsentation der Ergebnisse sowie der Handlungsempfehlungen für Verwaltung und Politik.

Als Ergebnis des 18-monatigen Austausches ist in Zusammenarbeit mit allen Partnern (Potsdam-Opole-Graz) eine umfangreiche Broschüre entstanden, die unter anderem ein idealtypisches Konzept zur erfolgreichen Umsetzung von schulischen und außerschulischen Berufsorientierungsmaßnahmen, Handlungsempfehlungen zur Berufsorientierung sowie einen Leitfaden zur Mentoring-Begleitung von Schülerinnen und Schülern aufzeigt.

Handlungsempfehlungen - "Wohin nach der Schule?".pdf