Europäische Territoriale Zusammenarbeit 2007-2013

Für die EU-Förderungsperiode 2007-2013 wurde die frühere Gemeinschaftsinitiative INTERREG vom Ziel "Europäische Territoriale Zusammenarbeit" (ETZ) abgelöst.

Dabei gibt es weiterhin verschiedene Arten der Zusammenarbeit wie:

Grenzüberschreitende Programme: damit wird die grenzübergreifende Zusammenarbeit benachbarter Gebiete intensiviert.

Transnationale Programme: dienen - auf der Basis großräumiger Zusammenschlüsse europäischer Regionen - der transnationalen Zusammenarbeit zwischen nationalen, regionalen und lokalen Behörden zur Förderung eines hohen Maßes an räumlicher Integration innerhalb Europas. Österreich ist von 2007-2013 an den Programmen Alpenraum sowie CADSES-South East Europe und CADSES-Central Europe beteiligt.

Interregionale Kooperation, Netzwerkprogramme: neben den grenzüberschreitenden und den transnationalen Kooperationsprogrammen laufen unter dem Ziel "Europäische Territoriale Zusammenarbeit" für die Förderperiode 2007-2013 auch weiterhin folgende Kooperationsprogramme: Interreg IVC, EPSON, INTERACT und URBACT.

Für alle ETZ-Förderprogramme gilt: Nur Projekte mit interregionaler Partnerstruktur und Charakter (Konzentration auf länderübergreifende Probleme, für die ebensolche Lösungen gefunden werden müssen) werden unterstützt. Dieses neue Ziel wird ausschließlich über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.