Lebenslanges Lernen, Orientierung und Weiterbildung im betrieblichen Umfeld

(c) Reichenberger

BetriebsrätInnen und Personalverantwortliche sind immer wieder Ansprechpersonen in Bildungsfragen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Thematik aktiv in die Personalentwicklung einzubinden - und es ist auch wichtig das zu tun, denn Weiterbildung soll nicht erst bei Arbeitslosigkeit aktuell werden! Orientierung und Weiterbildung können zudem gewinnbringend eingesetzt werden und sind ein wichtiger betrieblicher Aspekt, aber auch ein bedeutender persönlicher Aspekt für ArbeitnehmerInnen. Vor allem gering Qualifizierten sollten Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung niederschwellig aufgezeigt und ermöglicht werden!

Auf dieser Seite finden BetriebsrätInnen, Personalverantwortliche und alle Interessierten wichtige Informationen, Unterlagen und Links rund um die Themen

  • Bildungs- und Berufsorientierung (Übersicht aller regionalen Beratungsangebote!)
  • Weiterbildung
  • Digitale Bildung
  • Förderungen im Weiterbildungsbereich
  • Bildungskarenz und Bildungsteilzeit.

Die Informationen sollen Sie in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen und auf Ideen bringen wie Sie das Thema Bildung verstärkt - anders - besser im Betrieb / im Unternehmen zielgruppengerecht bespielen können....

...und zwar über folgende Medien, Kanäle und Veranstaltungen:

  • Aushängen von Informationen
  • Aussenden via SMS oder Whatsapp
  • Informationsabende veranstalten
  • persönliche Beratungsgespräche
  • in den Betriebsrat-Sprechstunden einbinden
  • Betriebsratszeitung regelmäßig mit dem Thema bespielen
  • Facebook, YAMMER etc.
  • Intranet
  • Stammtische veranstalten

Eine gewisse Kontinuität der Informationen sollte gewährleistet werden. Wenn BetriebsrätInnen aufgesucht werden ist auch bei Bildungsfragen Anonymität zu gewährleisten. Aktiv aufsuchende, persönliche Gespräche sind aber ebenso wichtig, da bei vielen ArbeitnehmerInnen gewisse Hemmschwellen bestehen. 

Bildungs- und Berufsorientierung 

Orientierungslos? Öffnet externen Link in neuem FensterHIER gelangen Sie zur Übersicht der regionalen Angebote zur Bildungs- und Berufsorientierung! Da ist für jede(n) das passende Beratungsangebot dabei!

3 Angebote im Fokus:http://www.freepik.com

  • Angebote der Arbeiterkammer Steiermark im Bereich Bildung (kostenlose arbeitsrechtliche Beratung, Bildungs- und Berufsberatung für alle Altersklassen u.v.m.) - hier geht's zu den Details!
  • Angebote des Bildungsnetzwerk Steiermark - Bildungsberatung (Beratung und Information für Bildung und Beruf, Orientierung im breiten Angebot an Aus- und Fortbildungen, Überblick über Fördermöglichkeiten u.v.m.) - hier geht's zum Infofolder!
  • Angebote des Arbeitsmarktservice - BerufsInfoZentrum Graz (Informationsmedien über Berufe, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Aus- und Weiterbildungen, individuelle Berufs- und Bildungsberatung, u.v.m.)

Bildungskarenz, Bildungsteilzeit, Pflichtschulabschluss, ...

Die wichtigsten Infos über die Bestimmungen und Voraussetzungen zu Bildungskarenz und Bildungsteilzeit der AK Steiermark: Folder Bildungskarenz Bildungsteilzeit

Weitere wichtige Broschüren und Ratgeber über Arbeit & Recht, Arbeitnehmerschutz, Bildung & Lehre finden Sie im Downloadbereich der AK Steiermark!

Wo finde ich eine Technik-Umschulung? Wer bietet den Pflichtschulabschluss für Erwachsene in meiner Nähe an? Wann beginnen wieder Bürokurse?
Informationen zu diesen und vielen anderen Fragen können Sie in den Überblicksfoldern der Bildungsberatung finden!

http://www.freepik.com

Digitale Bildung

Weiterbildung wann ich will, wo ich will und wie ich will? Digitale Bildung macht's möglich. Informieren Sie sich HIER über die verschiedenen Anbieter im Netz!

Fördermöglichkeiten

Arbeitsmarktservice

Hier finden Sie Produktblätter der Förderungen aller möglichen Formen für Aus- und Weiterbildung des AMS!

Stadt Graz, Referat Arbeit und Beschäftigung - GRAZ BILDET WEITER

Der Grazer Fonds für Aufstieg und Entwicklung bietet eine finanzielle Qualifizierungsförderung (bis zu € 1.000) für berufliche Weiterbildungen und richtet sich an berufstätige Grazerinnen und Grazer mit niedrigem Haushaltseinkommen. Jetzt unter www.graz.at/grafo oder telefonisch unter +43 664 60177 3333 informieren!