Welcome Colombia!

Im Rahmen des IUC-Programmes besuchte uns die kolumbianische Delegation in unserer Region!

Nach unserem Erfahrungsaustausch in den Städten Ibagué und Piedras im April, fand nun der Gegenbesuch von Kolumbien nach Graz vom 24.- 28. September 2018 statt. So durften wir die Bürgermeister beider kolumbianischen Städte sowie Mitarbeiter des Bürgermeisteramtes von Ibagué, mit Vertreter von Unternehmen und der Koordiantionsstelle GIZ bei uns im Steirischen Zentralraum begrüßen.

Eine Woche lang organisierten wir mit relevanten AkteurInnen der Stadt- und Regionalentwicklung um die gemeinsam gewählten Schwerpunkten weiter zu vertiefen.

So besuchten wir zum Thema Wassermanagement die Holding Graz in Andritz. Mit Hr. Gundacker wurde u.a. über die Möglichkeiten der Grundwasseranreicherung und Leckortung gesprochen sowie die Brunnenanlage besichtigt.

Ein weiterer Schwerpunkt lag bei Young Entrepreneurship und Co-Working. Hr. Taferner stellte dabei u.a. die Gründungsgarage der Universtität Graz vor. Hr. Gradwohl führte durch den Co-Working Space Aula X-space in Eggenberg.

Hr. Nussmüller organisierte seitens der Stadtbaudirektion (EU - Programme und internationale Kooperation) einen Tag im Zeichen der SmartCity. Im Stadtteil Smart City Graz Waagner-Biro traf die Delegation auf Vertreter der Green Tech Cluster Styria GmbH und dem Stadtteilmanagement Stadtlabor.

Weitere Programmpunkte waren Themen wie #Kataster #Naherholung und #Gesundheitsmanagement.

Wir bedanken uns herzlich für den spannenden Austausch! Gemeinsam wird nun weiter an Maßnahmen für eine wünschenswerte Entwicklung gearbeitet.

Die Städtekooperation findet im Rahmen des transnationalen IUC-Programmes statt. Die Aktivitäten von IUC werden von der Europäischen Union finanziert und unterstützen die Erreichung bilateraler politischer Ziele zur Stadt- und Regionalentwicklung.

Nähere Informationen zum Projekt gibt´s hier.

Programminformationen finden Sie hier.


Kontakt: Regionalmanagement Steirischer Zentralraum GmbH  +43 316 25 38 60