Neuer Jugendtreffpunkt im Zentrum: Eröffnung des „TimeOut“ in Voitsberg

Im Laufe des vergangenen Jahres wurde bei mehreren Jugendbeteiligungsveranstaltungen – wie etwa bei dem Workshop „Meine Idee für Voitsberg“ sowie bei mehreren Jugendstammtischen – deutlich, dass sich die jungen Menschen in Voitsberg jugendgerechte Aufenthaltsorte wünschen. Bürgermeister Mag.(FH) Bernd Osprian nahm sich diesem Anliegen an.

Gemeinsam mit Jugend am Werk – Streetwork Voitsberg und mit Unterstützung durch das Regionale Jugendmanagement entstand so Schritt für Schritt der neue Jugendtreffpunkt „TimeOut“. Jugend am Werk Voitsberg betreut nun auch den neuen Treffpunkt im Herzen der Bezirkshauptstadt Voitsberg. Die Eröffnung ist mit Anfang Juni datiert.

Die Jugendlichen brachten sich bei der Wahl der Örtlichkeit sowie der Ausstattung ein und bestimmten den Namen sowie das Logo. Letzteres wurde vom regionalen Künstler Jan Böhmer entworfen und bei einem Jugendstammtisch ausgewählt.

Synergien zwischen TimeOut und LEADER-Projekt #bepart

Im Vorfeld gestalteten die jungen Menschen in Eigeninitiative bereits einige Einrichtungsgegenstände für den neuen Jugendtreffpunkt TimeOut. Auch im LEADER-Projekt #bepart – Maßnahmen für eine jugendgerechte Stadtgemeinde Voitsberg, das vom Regionalen Jugendmanagement begleitet wird und mehrere Beteiligungsaktivitäten für Jugendliche beinhaltet, werden u.a. in Upcycling-Workshops Möbelstücke hergestellt und aufbereitet sowie das TimeOut in Jugendbeteiligung ausgestattet und gestaltet. 

Das Ziel von #bepart ist es, jungen Menschen aus der Region die Möglichkeiten zum Austausch und zur gesellschaftlichen Teilhabe, zur Beteiligung an Entwicklungsprozessen, zum freiwilligen Engagement und zu entsprechender Freizeitgestaltung zu bieten und dadurch den sozialen Zusammenhalt und die Beteiligungsbereitschaft zu stärken.

 

TimeOut Voitsberg

Hauptstraße 48, 8570 Voitsberg

Facebook: #timeoutvoitsberg

Mehr zu „Meine Idee für Voitsberg“…

Mehr zu den Jugendstammtischen in Voitsberg…