Neuer Call geöffnet!

„Steiermark - Reich an Leben. Weil die Zukunft allen gehört." Call zur Einreichung von Projekten zur Förderung älterer Menschen in ländlichen und städtischen Regionen der Steiermark.

 

Ziel der Landes- und Regionalentwicklung ist es, der Bevölkerung in allen steirischen Regionen die bestmögliche Lebensqualität zu bieten. Die Gleichbehandlung, Gleichstellung und Beteiligung aller Bevölkerungsgruppen als Grundprinzip der Regionalentwicklung ist daher auch im Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetz 2018 in Hinblick auf die Entwicklung der steirischen Regionen verankert und als wesentliches Leitziel für die Zukunftsfähigkeit der Regionen definiert.

Jede Altersgruppe sieht sich aber eigenen Herausforderungen gegenüber und stellt andere Anforderungen an ihr Lebensumfeld. Um die Lebensqualität der älteren Menschen in den steirischen Regionen zu verbessern, gilt es ihre speziellen Bedürfnisse, Anliegen und Sorgen sichtbar zu machen, sie in ihrer wichtigen Rolle für die Gemeinschaft zu stärken und Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu schaffen.

 

Schwerpunktthemen des Calls

Als Impuls veröffentlicht das Land Steiermark, vertreten durch die A17 Landes- und Regionalentwicklung und die A11 Soziales, Arbeit und Integration, den gegenständlichen Call zur Einreichung von Projekten zur Förderung der älteren Menschen in den ländlichen und städtischen Regionen der Steiermark. Um die Fördermittel zielgerichtet einsetzen zu können, wurden 5 Zukunftsthemen ausgewählt:

1. Aktive Teilhabe an der Gesellschaft, Mitsprache und Bewusstseinsbildung

2. Digitalisierung und vernetzte Welten

3. Sicher unterwegs im Alter

4. Alter und Armut

5. Erhebung und Analyse der Lebenssituation älterer Menschen in der Steiermark

 

Projekttypen und Förderungsintensität

Projekttyp A: bis zu 70% Förderungen für konkrete regionale Umsetzungsprojekte wie Modellinitiativen und Pilotprojekte (inkl. Personalkosten) mit Projektgesamtkosten von mehr als € 10.000,- mit einem maximalen Förderbetrag in der Höhe von € 150.000,-.

Projekttyp B: Kleinprojekte mit Projektgesamtkosten bis max. € 2.500,-. Die Förderquote beträgt max. 100% (somit max. € 2.500,-) Bei der Einreichung der Projektideen ist der voraussichtlich anfallende Aufwand für die Konzeptentwicklung nachvollziehbar abzuschätzen und dementsprechend im Förderungsantrag darzustellen.

 

Nähere Informationen zum Call finden Sie hier....

Förderungsanträge müssen bis spätestens 05. April 2019 beim Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 17 Landes- und Regionalentwicklung, als zuständige Förderstelle grundsätzlich vollständig eingelangt sein.

 

Kontakt

Amt der Steiermärkischen Landesregierung A17 Landes- und Regionalentwicklung

Referat für Landesplanung und Regionalentwicklung

Trauttmansdorffgasse 2

A 8010 Graz

Tel.: +43 316 877-3644

E-mail: abteilung17@stmk.gv.at

www.landesentwicklung.steiermark.at

 

Kooperationspartner: A11 Soziales, Arbeit und Integration

Hofgasse 12

8010 Graz

Tel: +43 (316) 877-5458

E-Mail: abteilung11@stmk.gv.at

www.soziales.steiermark.at