Eröffnung der ersten zwei tim Standorte in Graz-Umgebung

Hart bei Graz und Lieboch sind jetzt täglich.intelligent.mobil.

Die tim-Mobilitätshotspots vereinen verschiedene Verkehrsangebote praktisch an einem Standort. Um die individuellen Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung bestmöglich zu erfüllen, werden bereits bestehende Haltestellen zum öffentlichen Verkehr mit E-Carsharing-Fahrzeugen, Stationen zum Mikro-ÖV, Fahrradabstellplätzen und Ladesäulen für das eigene Elektroauto ergänzt.

Um von A nach B zu kommen kann also an einem Punkt der Umstieg, beispielsweise vom eigenen Fahrrad in eines der E-Carsharing-Autos, schnell und unkompliziert abgewickelt werden.

tim-Hart bei Graz befindet sich am P+R Platz Pachern

Die Gemeinde Hart bei Graz eröffnete am 7. November 2019 den ersten tim-Standort in Graz-Umgebung. Der neue Mobilitätshotspot in Hart bei Graz verfügt neben überdachten Radabstellplätzen und Spinden zusätzlich als einziger Standort über eine Fahrradservicestation. Um das Angebot optimal abzurunden, wurde als Standort die bestehende Öffi-Haltestelle „Pachern bei Graz – Schule“ in unmittelbarer Nähe des bereits bestehenden Park & Ride Platzes ausgewählt.

Wir sind sehr dankbar, unseren Gemeindebürgern ab sofort die Möglichkeit zu bieten, auch ohne ein eigenes Auto flexibel mobil zu sein. In Hinblick auf den erwarteten Zuzug in den nächsten Jahren ist der Knotenpunkt ein wichtiger Schritt in Richtung alternativer Mobilitätsausbau, der dank des EU-Projektes Peripheral Access ermöglicht wurde“, so Bürgermeister Jakob Frey.

Der Bahnhof Lieboch wird durch tim optimal ergänzt

Am 8. November 2019 wurde der neue tim-Standort in Lieboch eröffnet. Ab sofort ist die neue P+R Anlage am Bahnhof zusätzlich mit einem e-Carsharing-Fahrzeug und zwei Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet.


Der tim-Knotenpunkt ergänzt das neu ausgebaute P&R-Angebot am Bahnhof Lieboch ideal, denn er kombiniert die Anbindung zum öffentlichen Verkehr vor Ort mit e-Carsharing und Anrufsammeltaxi. Eine wunderbare Möglichkeit für die Bewohnerinnen und Bewohner, das eigene Auto stehen zu lassen oder sogar ganz darauf zu verzichten“, so Bürgermeister Stefan Helmreich.

Gemeinsam für die Region

Für den Ausbau wurde das bereits bestehende tim-System der Holding Graz in Zusammenarbeit mit den Regionalmanagement Steierischer Zentralraum erweitert. Zur Buchung des zur Verfügung stehenden e-Carsharing-Fahrzeuges, ist lediglich eine einmalige Registrierung im jeweiligen Gemeindeamt nötig. Der Vorteil für die registrierten Nutzer: Sie können nicht nur den nächstgelegenen Knotenpunkt nutzen, sondern auf Öffnet internen Link im aktuellen Fensteralle tim-Standorte im Steirischen Zentralraum mit über 80 Carsharingautos uneingeschränkt zugreifen. Mit der erhaltenen tim-Karte können die „geteilten“ Fahrzeuge ganz einfach entsperrt und ab vier Euro pro Stunde genutzt werden.

Näher Informationen zur Registrierung gibt es unter www.tim-zentralraum.at

 

Gefördert durch: