Die Kernraumgemeinden in Voitsberg treten in die Pedale!

Am 20. September 2019 fand der Kick-off zur Erstellung des regionalen Radverkehrskonzeptes für den Kernraum Voitsberg statt.

Es gibt viele Gründe, die für das Radfahren sprechen. Neben den individuellen Vorteilen für die eigene Gesundheit sind gerade in der heutigen Zeit der aktive Beitrag zum Klimaschutz und die Attraktivierung und Belebung der Ortszentren wichtige Bausteine für eine zukunftsorientierte Mobilität.

Aufbauend auf dem Regionalen Mobilitätsplan der Teilregion Voitsberg aus dem Jahr 2016 hat sich der Regionalentwicklungsverein Voitsberg (Stadtgemeinde Bärnbach, Stadtgemeinde Köflach, Stadtgemeinde Voitsberg, Gemeinde Rosental an der Kainach und Marktgemeinde Maria Lankowitz) mit Unterstützung des in Kooperation mit dem Land Steiermark (Abteilung 16 Verkehr und Landeshochbau) zum verstärkten Ausbau des Radverkehrs und zur Erstellung eines Radverkehrskonzeptes als zukünftige Entwicklungsgrundlage entschlossen.

Auf Basis der Radverkehrsstrategie Steiermark, sowie einer Potentialanalyse für den werktäglichen Radverkehr im Planungsgebiet, wird mit den Gemeinden und dem Amt der Steiermärkischen Landesregierung (Abteilung 16) für jede Gemeinde ein Vorschlag für eine sichere, attraktive, zusammenhängende und qualitative hochwertige Radverkehrsinfrastruktur (=künftiges Zielnetz, Radabstellanlagen, Leitsystem) erarbeit. Darauf aufbauend soll eine zügige Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen erfolgen und damit eine Erhöhung des Radverkehrsanteiles erreicht werden.

Da eine gute Rad-Infrastruktur nicht den alleinigen Schlüssel zum Erfolg darstellt, soll der Umstieg auf das Fahrrad durch Bewusstseinsbildung, Aktionen und unternehmensspezifisches Mobilitätsmanagement zusätzlich gestärkt werden. Auch hierzu erfolgt eine regional abgestimmte Maßnahmenplanung.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung erfolgten Impulsvorträge, eine gemeinsame Radfahrt sowie der Startworkshop zum Radverkehrskonzept Kernraum Voitsberg. So konnten erste Eindrücke und Anregungen gesammelt werden.

Die Einladung erfolgte von LR Anton Lang, LAbg. Karl Petinger und Bgm. Mag. (FH) Bernd Osprian im Namen des Regionalentwicklungsvereins Voitsberg, Mag. Bernhard Krause in Vertretung des Landes Steiermark, Abteilung 16 Verkehr und Landeshochbau sowie Dr. Bernd Gassler & dem Regionalmanagement Steirischer Zentralraum.